Sylt – ein Wochenende für mich allein, na ja, fast

Landscape, Lighthouse, Sylt, Landschaft, Sonne, Meer, Dünen
Leuchtturm, Sylt,
Sylt, Treppe, Stufen, Himmel, Sonne, Dünen, Sonnenuntergang
Sylt, Himmelstreppe
Sylt, Holz, Meer, Frau mit Hund, Blick,
Sylt, Einen Tag am Meer

Neulich hatte ich ein Wochenende für mich alleine. Keine Termine, Verpflichtungen und noch nicht einmal den Alltag. Ich war auf dem Weg nach Sylt um dort einfach mal zu fotografieren. Ich wollte etwas Erholung und Ausgleich.

Also los. Freitags früh los und mittags dort sein. Mir reichten mein Fotorucksack und ein kleiner Trolli und ich war glücklich.

Nachmittags erforschte ich die Südspitze. Eine erste Runde durch die Landschaft und schon mal schauen wie das Licht hier so ist. Danach hatte ich Gesellschaft gefunden. Es stellte sich heraus, dass Verwandschaft auch auf der Insel ist. Kleiner Spaziergang zusammen und abends war ich wieder auf einer Strandrunde zum Sonnenuntergang.

Samstags war dann der Fotomarathon. Der eigentliche Grund für meinen Syltbesuch. Irgendwie wollte ich das verbinden – etwas ausruhen, fotografieren und mal schauen, ob ich solche Aufgaben auch lösen kann, die einem beim Marathon gestellt weden.

Morgens gab es die Themen, im Laufe des Tages noch weitere und dann war der Tag dafür da, die Themen fotografisch umzusetzen. Von „Perfekter Welle“, „Ein Tag am Meer“, „Hinterm Horizont gehts weiter“ zu „Westerland, meine Liebe“ und andere Songs. Die Titel waren das Motto für die Fotos.

Mit den Themen ging es dann über die Insel auf Motivjagd. So ca. 80-90 Teilnehmer, alle mit Bändchen, Täschen, usw. ausgestattet und alle mit Kameras in der Hand. Ich bin dann meinen Wegen und Ideen nachgegangen und konnte dann auch abends 7 Fotos(alle unbearbeitet) abgeben. Danach ging es zum Essen mit der Verwandschaft, was ganz schön war.

Den Sonntag habe ich dann wieder alleine verbracht und mich auf der Nordspitze rumgetrieben. Abends zurück nach Hause. Für mich war es ein schönes, ruhiges aber auch anstrengendes Wochenende. Ich bin sehr viel gelaufen und nur daußen gewesen. Für´s nächste Mal würde ich mir merken, dass ich meinen Fotorucksack nicht so voll packen sollte und genauer entscheide, was ich unterwegs mitnehme und was nicht. Mein Rücken hat etwas gelitten, leider.

 

Sekt, Champagner, Insel, Strand, Meer, GläserPause, Erbsensuppe, Tee, Warm, CafeFoto, Rucksack, Stative, Bahhof, Resise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.